Süße selbstgehäkelte Tiere und mehr

©05.08..2017 Amigurumis by DE

Materialien zur Amigurumi-Herstellung

Häkelgarn besteht meist aus 100 % Baumwolle.

 

Die Knäuel gibt es in den verschiedensten Farben, auch mehrfarbig.

Häkelnadeln gibt es in vielen verschiedenen Größen und aus den verschiedensten Materialien.

 

Wichtig bei der Anfertigung von Amigurumis ist, immer eine kleinere Häkelnadel zu benutzen, als auf der Garnbanderole angegeben. So werden die Maschen schön eng.

Zum Ausstopfen der Amigurumis eignet sich Füllwatte sehr gut.

 

Zusätzlich befülle ich die untere Hälfte des Körpers noch mit kleinen Styroporkügelchen.

Für das Zusammennähen der einzelnen Körperteile stecke ich diese zunächst mit Stecknadeln fest und nähe sie dann mit einer Stopfnadel und dem zuvor zum Häkeln verwendeten Garn zusammen.

Da die meisten Amigurumis Lebewesen darstellen, dürfen Augen natürlich nicht fehlen!

 

Ich bevorzuge Hohlnieten. Viele benutzen aber auch Wackel- oder Sicherheitsaugen.

Zur weiteren Verzierung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

 

Oft benutze ich Filz oder Stickgarn.

 

Es spricht aber auch nichts gegen Federn, Perlen, Textilfarbe, etc.

Und jetzt seid ihr dran!!!